EREMA Haken

Pressemitteilungen

Zurück zur Übersicht

FAKUMA, 14. - 18. Oktober 2014, Friedrichshafen: Neue Dimensionen für die Kunststoffverarbeitung mit INTAREMA®

Dienstag, 14. Oktober 2014

Der Schwerpunkt des Weltmarktführers im Kunststoffrecycling-Anlagenbau EREMA auf der FAKUMA 2014 (Halle 6, Stand A6-6314) liegt auf der neuen Anlagengeneration INTAREMA®. Das System basiert auf der neu entwickelten und weltweit patentierten Counter Current Technologie und vereint auf unvergleichliche Weise höchste Produktivität und Flexibilität mit einfachster Bedienung, bei deutlich geringerem Energieverbrauch. „Das neue INTAREMA® System wurde am Markt voll angenommen und die Vermarktung ist hervorragend angelaufen“ berichtet CEO Manfred Hackl. Als zusätzliches Highlight wird die ebenso weiterentwickelte EREMA Laserfilter-Technologie zur Verarbeitung von Materialien mit hohen Verschmutzungsanteilen präsentiert.

Die Kombination der INTAREMA® und der Laserfilter-Technologie eignet sich unter anderem spe-ziell für die Aufbereitung von Mahlgütern für Spritzgieß-Anwendungen. Mit für diesen Anwendungs-fall optimierten Werkzeugen werden die dickwandigen Mahlgüter im Schneidverdichter der INTAREMA® Anlagen optimal für die Extrusion vorbereitet. Anschließend sorgt die neue Counter Current Technologie dafür, dass die Einschnecke nahezu drucklos mit dem optimal getrockneten und homogen vorgewärmten Material befüllt wird.  Der Aufschmelzvorgang erfolgt daher unter geringster Scherbelastung und steigert somit die Filtrationseffizienz. Im weiterentwickelten EREMA Laserfilter mit neuer Schaber-Geometrie und optimiertem, direkt anschließendem Austragsystem wird die Kunststoffschmelze dann mit einer Eindickung von 45 % effizient gereinigt. Zusätzliche Vorteile der neuen Schaber-Geometrie sind die erhöhten Siebstandzeiten und ein reduzierter Personaleinsatz durch lange Siebwechselintervalle.



Zurück zur Übersicht
Nach oben