01.06.2018
KEYOI - - - - Japan
FLAKE-TO-PREFORM: der direkte Weg
Weltweit erste FTP-Anlage überzeugt Recycler und Getränkeabfüller

Das japanische Kunststoffrecyclingunternehmen Kyoei Industry hat im Sommer 2018 die weltweit erste Anlage, die aus 100 Prozent recycelten PET-Flakes direkt neue PET-Flaschen-Preforms erzeugt, in Betrieb genommen. Das innovative Flake-to-Preform (FtP) Inline-Verfahren beruht auf der Zusammenführung der bewährten VACUREMA Bottle-to-Bottle Technologie von EREMA mit dem XTREME Renew Preform Production System von SIPA, italienischer Hersteller von PET-Verpackungslösungen. Mit Top-Qualitätswerten für die Preforms und seiner einzigartigen ökologischen und ökonomischen Performance überzeugte es nicht nur Kyoei und dessen Kunden, sondern auch die Jury des World Star Packaging Award 2019.

Die gemeinsame Entwicklung des Inline-Verfahrens wurde 2014 von Kyoei und dem japanischen Getränkekonzern Suntory angestoßen. Im Herbst 2017 wurde die Direktverarbeitung gewaschener PET-Flakes zu lebensmittelechten Preforms im Headquater des italienischen PET-Spezialisten SIPA erstmals live demonstriert. Rund ein Jahr nach dieser Präsentation konnte Kyoei in seinem Werk in Kasama das weltweit erste „Flake-to-Preform“-System in Betrieb nehmen. Damit produziert das Unternehmen seither aus Post Consumer PET-Flaschen in einem Schritt bis zu 300 Millionen lebensmitteltaugliche Preforms jährlich. Abnehmer dafür ist der international agierende Getränkekonzern Suntory, der sowohl eigene Getränkemarken als auch Produkte namhafter Markenhersteller rund um den Globus vertreibt und 2,5 Milliarden Flaschen pro Jahr abfüllt.

DIE FUNKTIONSWEISE
Im VACUREMA Teil der Anlage werden die Flakes dekontaminiert, die Viskosität des Inputmaterials wird erhöht, es wird aufgeschmolzen und gefiltert. Die lebensmitteltaugliche Schmelze wird dann direkt in die angekoppelte XTREME Spritzgussanlage eingebracht. Auf diese Weise entfällt ein weiterer Schmelzvorgang, nämlich das bei herkömmlichen Verfahren notwendige Aufschmelzen der rPET-Pellets. Das wiederum
schließt die Gefahr einer dadurch bedingten Gelbfärbung und der neuerlichen Bildung von flüchtigen organische Verbindungen aus.

Flaschen, die aus diesen Preforms hergestellt werden, unterscheiden sich daher auch in ihrer Optik deutlich von anderen 100 Prozent rPETProdukten. „Stimmt die Qualität der gewaschenen Flakes, brauchen die Inline-Preforms den Vergleich mit spritzgegossenen Neuwareprodukten nicht zu scheuen“, ist Christoph Wöss, bei der EREMA Group Business Development Manager für die Applikation Bottle, überzeugt.

ÖKOLOGISCH UND ÖKONOMISCH EIN GEWINN
Durch die Zusammenführung von vier Prozessschritten, nämlich der Dekontamination, der IV-Stabilisierung, der Schmelzefiltration und des Spritzprägens in einer Anlage reduziert sich der Energieverbrauch im Vergleich
zu konventionellen Anlagen um 30 Prozent, und auch die CO2-Emissionen fallen mit einer Reduktion um 25 Prozent deutlich geringer aus, als bei der herkömmlichen PETFlaschenproduktion aus rPET Rohmaterial.
Da keine rPellets produziert werden, sind auch keine zusätzlichen Trockner und Lagerflächen nötig, was zu einer weiteren Kosteneinsparung führt.

Photocredit: EREMA und SIPA

FACT BOX
Anwendung: PET Bottle-to-Bottle PET Inline Anwendungen PET Inline Preform
Materialien: PET Flaschenmahlgut PET Neuware
Produktkategorie: VACUREMA
Modell Details: VACUREMA Bottle-to-Bottle Technologie von EREMA mit dem XTREME Renew Preform Production System von SIPA
Zitat
Stimmt die Qualität der gewaschenen Flakes, brauchen die Inline-Preforms den Vergleich mit spritzgegossenen Neuwareprodukten nicht zu scheuen
Zitat

Christoph Wöss

EREMA Group Business Development Manager, Applikation Bottle

Das könnte Sie auch interessieren:
Vollsortimenter für die Kühltheke
30.12.2020
Buergofol - - - - Deutschland

Vollsortimenter für die Kühltheke

Buergofol sieht Vorteile beim Einsatz von PET-Recyclingware

„Transparente Verpackungen aus PET sind seit Jahren Dauerbrenner-Thema für Lebensmittelverpackungen", weiß Gregor Schleicher. „Auch wenn A-PET-Folien für diese Anwendung heute längst Commodity-Produkte sind, so haben wir doch ein...

rPET Expansion
01.05.2012
Kobusch - - - - Verein. Königr.

rPET Expansion

Kobusch, UK

Kobusch UK schloss 2013 mit der Montage einer neuen Inline Sheet Anlage seine geplante rPET Expansion ab und setzte dabei weiterhin auf die High Quality Partner EREMA und SML. ...