EREMA Haken

VACUREMA® Bottle-to-Bottle

Food Contact Approved

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Bottle-to-Bottle Prozessen erfolgt bei der VACUREMA® Technologie die Dekontamination bereits am PET Flake – und nicht erst am Granulat. Damit kommen Sie deutlich schneller zu einem stabilen, hochsauberen, lebensmittelkonformen Endprodukt in Top-Qualität.

Überdies erhalten Sie dadurch eine große Portion Flexibilität, weil die Technologie unterschiedliche Feuchtigkeits- und IV-Werte im Inputmaterial ausgleicht.

Durch die Vorbehandlung der PET Flakes unter erhöhter Temperatur und Vakuum werden Feuchtigkeit und Migrationsstoffe noch vor der Extrusion effektiv und prozessstabil aus dem Material entfernt. Dies verhindert einen hydrolytischen und oxidativen Abbau der Schmelze im Extruder. Ein klares Plus für die Qualität Ihres Endproduktes.

Endprodukt: Top Qualität

Sauber, lebensmitteltauglich, IV stabil und beste Farbwerte

1 2 3 4
  1. Lebensmitteltauglich:

    Dank hocheffizienter Dekontamination erfüllt und übertrifft das System bei weitem alle bekannten Reinheits-Mindestanforderungen für den Lebensmittel-Direktkontakt bereits nach dem Batchprozess.

  2. Mit Vakuum und bester Homogenisierung zu stabilen IV-Werten:

    Das System erreicht stabile IV-Werte trotz variierender Feuchtigkeit und unterschiedlichen IV-Werten im Inputmaterial. Wesentlich für diese IV-Stabilität ist die Vorbehandlung in den beiden Kristallisationstrocknern (KTs). Denn diese erfolgt unter Vakuum und sorgt für eine aus- gezeichnete Homogenisierung des Materials.

  3. Beste Farbwerte. Stabile Farbwerte.:

    Aufschmelzen unter Vakuum und eine insgesamt sehr kurze Verweilzeit des PET-Materials im System – dank dieser besonders schonenden Verarbeitung liefert Ihnen VACUREMA® Regranulate mit besten und stabilen Farbwerten – in Form und Aussehen wie Neuware!

  4. Saubere Schmelze für saubere Preforms:

    Dank der effizienten Feinstfiltration werden kleinste Störstoffe, wie etwa Aluminium- und Stahlpartikel, hochwirksam und materialschonend aus der PET-Schmelze entfernt.

Lebensmitteltauglich

Dank hocheffizienter Dekontamination erfüllt und übertrifft das System bei weitem alle bekannten Reinheits-Mindestanforderungen für den Lebensmittel-Direktkontakt bereits nach dem Batchprozess.

Mit Vakuum und bester Homogenisierung zu stabilen IV-Werten

Das System erreicht stabile IV-Werte trotz variierender Feuchtigkeit und unterschiedlichen IV-Werten im Inputmaterial. Wesentlich für diese IV-Stabilität ist die Vorbehandlung in den beiden Kristallisationstrocknern (KTs). Denn diese erfolgt unter Vakuum und sorgt für eine ausgezeichnete Homogenisierung des Materials.

Beste Farbwerte. Stabile Farbwerte.

Aufschmelzen unter Vakuum und eine insgesamt sehr kurze Verweilzeit des PET-Materials im System – dank dieser besonders schonenden Verarbeitung liefert Ihnen VACUREMA® Regranulate mit besten und stabilen Farbwerten – in Form und Aussehen wie Neuware!

Saubere Schmelze für saubere Preforms

Dank der effizienten Feinstfiltration werden kleinste Störstoffe, wie etwa Aluminium- und Stahlpartikel, hochwirksam und materialschonend aus der PET-Schmelze entfernt.

Vorteile

 
  • Hochsauberes rPET-Granulat
  • Für den Lebensmittel-Direktkontakt mit IV-Wert wie Neuware
  • Flexibel beim Input, stabil beim Output: Konstante Endprodukte hinsichtlich IV-Wert und Farbe trotz unterschiedlicher Feuchtigkeit, IV-Werte, Schüttdichten und Flake-Wandstärken beim Eingangsmaterial
  • Höchste Ressourcen-Effizienz: Technologie spart Energie, Wasser und Platz
  • Einfach zu bedienen, hoher Automatisierungsgrad
  • Sicher und bewährt: VACUREMA® Gesamtkapazität weltweit: Mehr als 1,2 Millionen Tonnen rPET pro Jahr
 

IMPRESSIONEN

VACUREMA® PRIME

 
 

Funktionsweise

VACUREMA® PRIME

1 2 3 4 5
  1. Vorbehandlung am PET Flake:

    Hocheffiziente Dekontamination
    Die patentierte Vorbehandlung unter erhöhter Temperatur und Vakuum vor dem Extrusionsprozess entfernt sehr effektiv und prozessstabil Feuchte und Migrationsstoffe aus dem Material. Dies verhindert einen hydrolytischen und oxidativen Abbau der Schmelze im Extruder.

  2. IV-Erhöhung:

    IV-Wert wird auf das geforderte Level gehoben.

  3. Aufschmelzen unter Vakuum:
  4. Geringe thermische Belastung:

    Die sehr kurze Extruderschnecke ohne zusätzliche Extruderentgasung reduziert die thermische Belastung des Materials durch minimierte Verweilzeit.

  5. Großflächige Feinstfiltration:

    Der robuste, vollautomatische Filter entfernt kleinste Aluminium-, Stahl- und andere Partikel aus der Schmelze. Die sehr großen aktiven Filterflächen ermöglichen eine Filtrierung mit bis zu 32 μm Feinheit bei geringem Druckniveau. Das Ergebnis ist hochsauberes Granulat.

 

Zwei parallel angeordnete Vakuum-Kristallisationstrockner werden mit amorphen, gewaschenen PET-Flakes befüllt. Die Kristallisationstrockner arbeiten im echten Batchbetrieb. Die außergewöhnlich hohe Reinheit des hergestellten rPET wird durch eine exakt defi nierte und garantierte Mindestbehandlungsdauer für jedes einzelne, dünnwandige PET-Flake bei Vakuum und erhöhter Temperatur erreicht. Die von Behörden und Brand Ownern geforderten Dekontaminationsvorgaben werden durch die einstellbaren Batchzeiten erfüllt.

Die beiden identischen Kristallisationstrockner sind unmittelbar vor dem kontinuierlich arbeitenden Vakuumreaktor angeordnet. Im Reaktor erfolgt die IV-Erhöhung der PET-Flakes durch Festphasen-Polykondensation auf den geforderten Wert. Das Material wird im direkt angeschlossenen Extrusionssystem unter Vakuum aufgeschmolzen.

Die Vorteile des VACUREMA® Extruders: robuste Einschnecken-Technologie und kurze Bauweise für minimale thermische Belastung des Materials.

 
 

dekontaminiert

homogenisiert

erwärmt

trocknet

verdichtet

puffert

dosiert

 

EREMA DOWNLOAD CENTER

Folder

VACUREMA® Bottle-to-Bottle
Nach oben