EREMA Haken

Fachartikel

 
Zurück zur Übersicht

Gegenstrom-Prinzip verbessert Produktivität

Mittwoch, 1. Jänner 2014

Schneiden, homogenisieren, erwärmen, trocknen, verdichten, puffern und dosieren in einem Arbeitsschritt – soweit das Aufgabenspektrum des Schneidverdichters als Vorstufe für den Extruder. Bislang drehte sich das Material im Schneidverdichter in dieselbe Richtung wie der Extruder. Ein österreichischer Recyclingspezialist hat dieses Prinzip nun auf den Kopf gestellt und die Drehrichtung des Kunststoffmaterials im Schneidverdichter gegen die Laufrichtung des Extruders geändert. Dadurch wird der Extruder nahezu drucklos befüllt, ist nie überfüllt und dadurch besser zu regeln.

Die Langversion des Artikels wurde in der Fachzeitschrift "Kunststoffe international" 12/2013 veröffentlicht.

Diesen Artikel als PDF downloaden
Zurück zur Übersicht
Nach oben